25 Nov

2017 – Hoher Sieg zum Saisonabschluss

Klare Angelegenheit gegen RSV Elgershausen

Mit einem hohen Heimsieg (28:11) gegen Tabellenschlusslicht Elgershausen beschließt unsere Mannschaft die Ringersaison auf dem zweiten Tabellenplatz der Hessenliga. Lediglich gegen den Tabellenersten KSV Rimbach mussten sich unsere Ringer zweimal knapp geschlagen geben. Etwas ersatzgeschwächt ging unser KSV in den letzten Heimkampf. Fünf Ringer waren davor bereits auch in der 2. Mannschaft am Start. Das Unentschieden (16:16) unserer „Reserve“ im Vorkampf gegen den KSC Krombach II wird aufgrund der vielen Doppelstarter auch noch zugunsten der Krombacher korrigiert werden. In den Kampf gegen die Nordhessen fanden unsere Ringer sehr gut hinein. Bereits zur Pause stand es 16:4 für uns. Marco Scheliga schulterte im ersten Kampf bis 57 kg seinen Gegner Vincent Greßler ebenso wie Adrian Zander im Schwergewicht seinen Gegner Mike Kiefer. Bis 61 kg hatte Kai Oliver Görisch im freien Stil gegen Hasibullah Nazary keine Chance und verlor mit 0:13 Punkten. Danach sorgten Stefan Löber mit einem Schultersieg und Patrick Haun durch einen Aufgabesieg für vier weitere Punkte. Michael Schlupf feierte sein Debüt in der 1. Mannschaft und musste sich nach kurzer Zeit technisch unterlegen mit 2:17 geschlagen geben. Der Schiedsrichter hätte diesen Kampf allerdings auch als Schultersieg für Michael werten können, da er seinen Gegner nach dessen missglückten Durchdreher eine ordentliche Zeit auf die Schultern drücken konnte. Lukasz Kowalski zeigte gegen Berkay Hoscan eine sehr souveräne Vorstellung und schulterte seinen Gegner hoch in Führung liegend in der fünften Minute. Benjamin Metz lag ebenfalls klar nach Punkten in Führung, ehe er verletzungsbedingt aufgeben musste. Dieser Aufgabe ging jedoch eine krasse Fehlentscheidung des Schiedsrichters voraus, da er eine missglückte Griffaktion (eigener Angriff) von Benjamin einfach weiterlaufen lies und nicht abpfiff. In den beiden letzten Begegnungen sorgten Jakob Eich sowie Gleb Yermolayev mit ihren Schultersiegen für weitere acht Mannschaftspunkte.

Der KSV bedankt sich auch auf diesem Wege noch einmal bei allen Fans, Zuschauern, Sponsoren und Gönnern unseres Vereins für die tolle Unterstützung in allen Heim- und Auswärtskämpfen. Es war eine tolle Saison mit einem super Ergebnis.

Ergebnisse im Detail

KSV Waldaschaff – RSV Elgershausen   28:11

57 kg GR Marco Scheliga Vincent Greßler 4:0 SS (6:2)
61 kg FR Kai Oliver Görisch Hasibullah Nazary 0:3 PS (0:13)
66 kg GR Patrick Haun Kazim Lashkari 4:0 AS (1:0)
71 kg FR Lukasz Kowalski Berkay Hoscan 4:0 SS (11:2)
75 kg GR Jakob Eich Abuzar Maliky 4:0 SS (5:0)
75 kg FR Gleb Yermolayev Toni Simoneit 4:0 SS (17:2)
80 kg GR Benjamin Metz Yasar Atasoy 0:4 AS (6:7)
86 kg FR Michael Schlupf Vladislav Vogelmann 0:4 TÜ (2:17)
98 kg GR Stefan Löber Leonhard Tasche 4:0 SS (8:0)
130 kg FR Adrian Zander Mike Kiefer 4:0 SS (14:0)

 

KSV Waldaschaff II – KSC Krombach II   16:16

57 kg GR Marco Scheliga Jan Bathon 4:0 SS (4:0)
61 kg FR Morris Rausch o. V. 4:0 KL
66 kg GR Patrick Haun Maximilian Blab 0:4 SS (0:4)
71 kg FR Lukasz Kowalski Manuel Wissel 0:4 AS (0:1)
75 kg GR Jakob Eich Uwe Höfler 4:0 TÜ (17:2)
86 kg FR Michael Schlupf Sebastian Krist 0:4 SS (0:3)
98 kg GR Robin Metz Jens Adami 4:0 SS (5:0)
130 kg FR Daniel Raczek Christian Ritter 0:4 SS (0:4)
19 Nov

2017 – Internationales Philipp-Seitz-Turnier

Patrick Haun und Gleb Yermolayev in Kleinostheim am Start

Bereits zum 21. Mal war der SC Siegfried Kleinostheim Ausrichter des internationalen Ringerturnieres, welches mittlerweile zu einem der bedeutendsten Turniere für Nachwuchsringer zählt. Neben den nationalen Spitzenringern (DRB Sichtungsturnier) waren auch viele Sportler von ausländischen Mannschaften und Nationalverbänden aktiv –  u. a. aus der Türkei, Finnland, Frankreich, Belgien und Südafrika.
Bei einem hochklassigen Teilnehmerfeld mit über 450 Sportlern verteilt auf 8 Wettkampfmatten schickten wir Patrick Haun und Gleb Yermolayev ins Rennen. Patrick startete in der A-Jugend, Gewichtsklasse 71kg. Hierbei konnte er durch einen Punktsieg und zwei Schulterniederlagen den 12 Platz unter 18 Teilnehmern erreichen. Gleb erkämpfte sich einen guten 6. Platz im Juniorenbereich bis 74kg. Mit 3 Siegen und einem Freilos startete er sehr gut ins Turnier. Den entscheidenden Kampf um den Poolsieg verpasste er knapp durch eine 10:9 Punktniederlage. Danach durfte er im Finale leider nur noch um den 5. Platz ringen. Dieser Kampf endete mit einer Punktniederlage, was den 6. Platz bei 14 Teilnehmern bedeutete.

18 Nov

2017 – Sieg im letzten Auswärtskampf

1. Mannschaft in Neu-Isenburg erfolgreich

Der letzte Auswärtskampf der Saison fand am Samstag in Neu-Isenburg statt und wurde souverän mit 23:12 Punkten gewonnen. Die Gastgeber konnten vier der zehn Einzelkämpfe gewinnen. Für unseren KSV waren sechs Ringer erfolgreich und fast alle steuerten vier Mannschaftspunkte bei. Die 2. Mannschaft musste bereits einen Tag früher auswärts gegen den ASV Schaafheim II antreten und verlor den Kampf mit 8:23 Punkten.

Ergebnisse im Detail

KSV Neu-Isenburg – KSV Waldaschaff   12:23

57 kg GR Nasrula Mirbaz Kai Oliver Görisch 0:4 SS (0:4)
61 kg FR Filippos Filippidis Morris Rausch 2:0 PS (8:3)
66 kg GR Bahir Jamalzai Patrick Haun 0:4 SS (4:2)
71 kg FR Masehullah Kazikehl Lukasz Kowalski 2:0 PS (4:0)
75 kg GR Dimitrios Filippidis Jakob Eich 0:4 TÜ (0:16)
75 kg FR Petr Chavdari Gleb Yermolayev 4:0 SS (8:4)
80 kg GR Volkan Sabirsuyu Mateusz M. Kasprzak 0:3 PS (2:11)
86 kg FR Ivan Chavdari Daniel Haun 4:0 DQ (5:1)
98 kg GR Nikolay Baboglo Stefan Löber 0:4 SS (0:4)
130 kg FR Khalid Rassul Adrian Zander 0:4 TÜ (0:16)

 

ASV Schaafheim II – KSV Waldaschaff II   23:8

57 kg GR Tom-Luca Hartmann o. V. 4:0 KL
61 kg FR Yumer Chaush Morris Rausch 4:0 TÜ (16:0)
66 kg GR Jonas Urban Marcel Schleicher 4:0 ÜG
71 kg FR Oskar Sobczak Patrick Haun 3:0 PS (12:3)
75 kg GR Marius Diehl Gleb Yermolayev 0:4 AS (0:4)
86 kg FR Maximilian Musel Michael Schlupf 4:0 TÜ (15:0)
98 kg GR Jonas Höreth Andre Bauer 0:4 AS (0:1)
130 kg FR Peter Dölger Daniel Raczek 4:0 SS (2:0)

Ausblick

Mit den beiden noch ausstehenden Heimkämpfen von unseren „Ersten“ gegen Tabellenschlusslicht Elgershausen und der „Reserve“ gegen den KSC Krombach endet die Ringersaison in diesem Jahr bereits Ende November. Kampfbeginn ist wie immer um 20 Uhr in der Schulturnhalle Waldaschaff. Der Vorkampf der 2. Mannschaft beginnt um 19 Uhr. Im Anschluss daran werden unsere Ringer zusammen mit Fans, Freunden und Gönnern des KSV auf die erfolgreiche Saison und den sicheren zweiten Tabellenplatz in der Hessenliga noch anstoßen und feiern.

11 Nov

2017 – Klare Angelegenheit im vorletzten Heimkampf

Sieg gegen FSV Münster

Zum vorletzten Heimkampf der Saison war am vergangenen Samstag der FSV Münster zu Gast. Am Ende gelang unserer 1. Mannschaft hier ein klarer Sieg mit 24:12 Punkten. Den Sack zu machten unsere Ringer allerdings erst in der zweiten Kampfhälfte nach der Pause. In den beiden untersten Gewichtsklasse waren einmal die Gäste und auch einmal wir ohne Vertreter. Im Schwergewicht fuhr Adrian Zander einen technisch überlegenen Punktsieg ein. Danach startete der FSV allerdings durch und es folgten einige Siege. Stefan Löber hatte gegen den starken Ungarn Janos Tössi das Nachsehen und auch Morris Rausch gab gegen den erfahrenen Christian Klamert vier Mannschaftspunkte ab. Nach der Pause fuhr Daniel Haun aufgrund technischer Überlegenheit ebenfalls vier Zähler ein. Lukas Brehm hatte gegen Eric Chalupka mit 9:15 das Nachsehen. Danach jedoch machten Jakob, Mateusz und Gleb mit klaren Siegen den Sack zu und sicherten den zehnten Saisonerfolg unserer Mannschaft.
Die 2. Mannschaft rang im Vorkampf gegen den Tabellenführer RWG Hanau/Erlensee und musste sich mit nur einem Sieg durch Morris Rausch begnügen.

Ergebnisse im Detail

KSV Waldaschaff – FSV Münster   24:12

57 kg GR Kai Oliver Görisch o. V. 4:0 KL
61 kg FR o. V. Antony Iuliani 0:4 KL
66 kg GR Morris Rausch Christian Klamert 0:4 TÜ (0:15)
71 kg FR Lukas Brehm Eric Chalupka 0:2 PS (9:15)
75 kg GR Mateusz M. Kasprzak Chris Reimund 4:0 TÜ (17:0)
75 kg FR Gleb Yermolayev Mahdi Asadi 4:0 SS (12:5)
80 kg GR Jakob Eich German Rotärmel 4:0 SS (10:0)
86 kg FR Daniel Haun Ahmad Zia Saghari 4:0 TÜ (22:7)
98 kg GR Stefan Löber Janos Tössi 0:2 PS (0:6)
130 kg FR Adrian Zander Gaetano Pone 4:0 TÜ (17:2)

 

KSV Waldaschaff II – RWG Hanau/Erlensee   4:24

57 kg GR Marco Scheliga Nazhavdi Bisultanov 0:4 TÜ (0:15)
61 kg FR Morris Rausch Alexander Tokarev 4:0 SS (14:0)
66 kg GR Patrick Haun Oliver Richter 0:4 ÜG
71 kg FR Lukasz Kowalski Nazumuddin Bisultanov 0:4 SS (4:5)
75 kg GR Jakob Eich Torben Berndt 0:0 ÜG (beide)
86 kg FR Michael Schlupf Eduard Panow 0:4 TÜ (0:16)
98 kg GR Andre Bauer Sunay Hamidov 0:4 SS (0:14)
130 kg FR Daniel Raczek Rene Berndt 0:4 SS (0:4)

Ausblick

Am kommenden Freitag schon muss unsere 2. Mannschaft beim ASV Schaafheim II ran. Kampfbeginn ist hier um 19:30 Uhr (Vorkampf). Unsere Erste trifft einen Tag später auswärts auf den KSV Neu-Isenburg. In der Vorrunde wurde dieser Kampf klar mit 23:8 Punkten gewonnen. Die Gastgeber belegen aktuell Tabellenplatz vier.

04 Nov

2017 – 1. Mannschaft sichert zweiten Tabellenplatz

Sieg im Ringerderby gegen Haibach

Im Auswärtskampf gegen den RV Haibach konnten sechs KSV-Ringer ihre Kämpfe gewinnen und dadurch klar mit 12:21 Punkten den Sieg mit nach Hause bringen. In der Tabelle der Hessenliga belegt unser KSV den sicheren Platz zwei, welcher uns bis zum Saisonende auch nicht mehr zu nehmen sein wird. Die Vizemeisterschaft in der Hessenliga ist somit rechnerisch gesichert.
Die 2. Mannschaft verlor gegen die RWG Mömbris/Königshofen knapp mit 16:13 Punkten im Bergheim in Königshofen. Hierbei feierte unser junger Schwergewichtler Daniel Raczek mit einem Schultersieg eine gelungene Premiere auf der Ringermatte. Mit etwas mehr Glück hätte hier der erste Saisonsieg für die Mannschaft herausspringen können.
In Griesheim mussten sich unsere Jugendringer an diesem Samstag ausfallgeplagt knapp mit 5:4 Punkten geschlagen geben.

Ergebnisse im Detail

RV Haibach – KSV Waldaschaff   12:21

57 kg GR Erik Bezborodov Kai Oliver Görisch 2:0 PS (8:2)
61 kg FR Alexander Vorobiev Morris Rausch 4:0 SS (15:0)
66 kg GR Sameer Ahmad Kareemi Marcel Schleicher 4:0 TÜ (18:0)
71 kg FR Stefan Rohe Lukas Brehm 0:2 PS (2:6)
75 kg GR Sinan Toprak Mateusz M. Kasprzak 0:4 AS (0:7)
75 kg FR o. V. Gleb Yermolayev 0:4 KL
80 kg GR Jochen Kieser Jakob Eich 0:4 SS (2:6)
86 kg FR Davit Mkrtchyan Daniel Haun 2:0 PS (8:1)
98 kg GR Jonas Körner Stefan Löber 0:3 PS (4:15)
130 kg FR Taner Toprak Adrian Zander 0:4 TÜ (0:16)

 

RWG Mömbris/Königshofen II – KSV Waldaschaff II   16:13

57 kg GR Jan Fischer Marco Scheliga 4:0 SS (14:0)
61 kg FR Tim Stadtmüller o. V. 4:0 KL
66 kg GR Philipp Reising Winfried Höflich 4:0 SS (4:0)
71 kg FR o. V. Patrick Haun 0:4 KL
75 kg GR Darius Steinhoff Lukasz Kowalski 4:0 TÜ (15:0)
86 kg FR Dirk Lamm Michael Schlupf 0:4 TÜ (2:20)
98 kg GR Matthias Gerhard Robin Metz 0:1 PS (2:4)
130 kg FR Marvin Gutermann Daniel Raczek 0:4 SS (5:2)

 

ASV Griesheim J – KSV Waldaschaff J  5:4

23 kg GR Vincent Benyagoub Paul Fäth 0:1 SS (0:4)
26 kg FR Bereket Yohannes o. V. 1:0 KL
29 kg GR Julian Ballon Moritz Scheliga 0:1 SS (0:4)
34 kg FR Noah Rajic Lucas Englert 1:0 SS (14:0)
48W kg FR Anahita Javamard o. V. 1:0 KL
39 kg GR Leo Kristo Philip Trapp 0:1 SS (0:8)
44 kg FR Dana Agaei Philipp Müller 1:0 TÜ (16:0)
50 kg GR Arian Javanmard Tim Aulbach 0:1 SS (0:6)
65 kg FR Gabriel Manalachi Yanik Schäfer 1:0 PS (12:0)

Ausblick

Am kommenden Samstag findet der nächste bzw. schon der vorletzte Heimkampf der Saison statt. Ab 19 Uhr trifft im Vorkampf unsere Zweite auf die RWG Hanau/Erlensee. Im Hauptkampf ab 20 Uhr empfangen wir den Tabellenvorletzten FSV Münster. In Münster gewann unsere Mannschaft klar mit 8:27 Punkten.

31 Okt

2017 – Heimsieg gegen ASV Griesheim

Drei Mannschaftskämpfe auf eigener Matte am Feiertag

Am letzten Oktobertag wurde Griesheim auf eigener Matte mit 18:13 Punkten geschlagen. Jede Mannschaft konnte dabei fünf Einzelsiege erringen. Unsere Ringer hatten dabei jedoch die bessere Punkteausbeute, welche letztlich zum Sieg geführt hat. Marcel Schleicher, Lukas Brehm, Mateusz Kasprzak und Stefan Löber sicherten sich die wichtigen Vierer, Schwergewicht Adrian Zander steuerte zwei Punkte bei.
An diesem Dienstagnachmittag durfte auch unsere 2. Mannschaft sowie unsere Jugendmannschaft gegen Alzenau ran. Der Kampf unserer Reserve gegen die erste Staffel aus Alzenau ging eng zu und endete 15:16 für die Gäste des AV Alzenau. Allerdings wurde dieser Kampf nachträglich mit 7:24 Punkten gewertet, da zwei KSV-Ringer später noch in der 1. Mannschaft zum Einsatz kamen.
Die beiden Jugendstaffel trennten sich mit einem klaren Sieg mit 7:2 Punkten für Waldaschaff.

Ergebnisse im Detail

KSV Waldaschaff – ASV Griesheim   18:13

57 kg GR Kai Oliver Görisch Quais Kamali 0:4 TÜ (8:23)
61 kg FR Morris Rausch Daneal Agaei 0:1 PS (21:22)
66 kg GR Marcel Schleicher Carl Hörnis 4:0 SS (11:0)
71 kg FR Lukas Brehm Danial Rastegaryfar 4:0 TÜ (16:0)
75 kg GR Jakob Eich Mischa Mamoyan 0:2 PS (11:17)
75 kg FR Gleb Yermolayev Hamid Reza Afzali 0:3 PS (1:12)
80 kg GR Mateusz M. Kasprzak Arsalan Rastegaryfar 4:0 TÜ (17:2)
86 kg FR Benjamin Metz Monir Ahmad Ahmadi 0:3 PS (1:12)
98 kg GR Stefan Löber Ramazan Kesme 4:0 SS (5:2)
130 kg FR Adrian Zander Georg Bilogrevic 2:0 PS (6:2)

 

KSV Waldaschaff II – AV Alzenau   15:16 (Wertung 7:24)

57 kg GR Thomas Melck Thorsten Kintscher 0:4 SS (10:23)
61 kg FR Morris Rausch Kevin Pranghofer 4:0 SS (5:1)
66 kg GR Patrick Haun Michael Belousov 4:0 SS (10:2)
71 kg FR o. V. Kai Schneider 0:4 KL
75 kg GR Jakob Eich Patrick Schneider 4:0 SS (14:2)
86 kg FR Michael Schlupf Sebastian Amrhein 0:4 SS (0:8)
98 kg GR Andre Bauer Matthias Amrhein 0:4 SS (0:12)
130 kg FR Robin Metz Thomas Amrhein 3:0 PS (15:5)

 

KSV Waldaschaff J – AV Alzenau J 7:2

23 kg GR Anton Fuchs Malea Weingärtner 0:1 SS (0:4)
26 kg FR Emil Grimm o. V. 1:0 KL
29 kg GR Julius Burkhardt o. V. 1:0 KL
34 kg FR Jakob Grimm o. V. 1:0 KL
48W kg FR Nienke Boschma Tamina Staab 0:1 SS (4:4)
39 kg GR Philip Trapp Fatih Coskun 1:0 SS (4:4)
44 kg FR Leon Peter Marius Hofmann 1:0 SS (4:4)
50 kg GR Tim Aulbach Sinan Coskun 1:0 SS (9:7)
65 kg FR Yanik Schäfer Tom Weingärtner 1:0 TÜ (20:5)

 

28 Okt

2017 – Spitzenkampf in Rimbach

Meisterschaftsrennen nach Niederlage entschieden

Knapper als das Ergebnis aussagt, verlief der entscheidende Kampf um die Meisterschaft der Hessenliga in Rimbach. Viele Zuschauer und mitgereiste Fans sahen spannende Kämpfe auf hohem Niveau. Zu Beginn legten unsere Ringer effektiv los und führten nach dem 3. Kampf bereits mit 0:8 Punkten. Überraschung hierbei war Kai Oliver Görisch der den favorisierten Nico Schmitt mit 7:11 besiegte. Jakob Eich machte im vorgezogenen Kampf kurzen Prozess und holte mit einem Schultersieg die maximale Ausbeute. Im Schwergewicht strich Andrian Zander die weiteren 2 Zähler ein.
In den anschließenden Kämpfen gaben Morris Rausch, Stefan Löber und Patrick Haun jeweils ihre Punkte durch Schulterniederlagen ab. Anfangs hatte Stefan dem ungarischen Spitzenringer und Trainer Antunovits gut Paroli geboten, wurde aber in der Mitte der zweiten Runde geschultert. Somit stand es zur Halbzeit der Begegnung 8:8 unentschieden. Danach wurde auch Patrick nach ausgeglichenem Kampf eiskalt erwischt und konnte sich nicht mehr aus der Lage befreien. Daniel Haun machte mit dem Schlussgong seinen 7:7 Punktsieg (Aufgrund der höheren technischen Wertung) perfekt. Dies waren dann leider die letzten Punkte für den KSV. Es folgten Niederlagen von Lukas Brehm, Benny Metz und Gleb Yermolayev. Umstritten hierbei war die Niederlage von Benny, der nach ausgeglichenem Kampf kurz vor Ende eine Griffaktion in Richtung Mattenrand startete – doch anstatt dem ausführenden Ringer die fälligen Punkte zu gewähren wurde er mit einer Einser-Wertung für den Gegner bestraft, wegen „Heraustretens“ von der Matte.
Gleb hatte im letzten Kampf des Abends mit dem Routinier Vladimir Kunz zu tun, konnte aber mit einer knappen Punktniederlage keine große Ergebniskosmetik mehr betreiben.
Somit stand es am Ende 19:9 für den Gastgeber aus Rimbach.

Ergebnisse im Detail

KSV Rimbach – KSV Waldaschaff   19:9

57 kg GR Nico Schmitt Kai Oliver Görisch 0:2 PS (7:11)
61 kg FR Erhan Halib Morris Rausch 4:0 SS (16:0)
66 kg GR Marc Janske Patrick Haun 4:0 SS (4:0)
71 kg FR Giorgi Baliashvili Lukas Brehm 4:0 SS (6:0)
75 kg GR Marco Eckert Jakob Eich 0:4 SS (0:12)
75 kg FR Vladimir Kunz Gleb Yermolayev 2:0 PS (6:2)
80 kg GR Pascal Mieslinger Benjamin Metz 1:0 PS (2:1)
86 kg FR Eric Bär Daniel Haun 0:1 PS (7:7)
98 kg GR Laszlo Antunovits Stefan Löber 4:0 SS (10:0)
130 kg FR Andreas Osipov Adrian Zander 0:2 PS (0:7)

Ausblick

31. Oktober – Heimkampf am Feiertag (Dienstag):

KSV Waldaschaff – ASV Griesheim (Kampfbeginn 15 Uhr)
KSV Waldaschaff J – AV Alzenau J (Kampfbeginn 14 Uhr)
KSV Waldaschaff II – AV Alzenau (Kampfbeginn 13 Uhr)

4. November – Auswärtskampf (Samstag):

RV Haibach – KSV Waldaschaff (Kampfbeginn 20 Uhr)
RWG Mömbris/Königshofen II – KSV Waldaschaff II (Kampfbeginn 20 Uhr)
ASV Griesheim J – KSV Waldaschaff J (Kampfbeginn 19 Uhr)

21 Okt

2017 – Tabellenplatz zwei verteidigt

1. Mannschaft knackt Seeheim zum zweiten Mal

Im direkten Duell mit dem Tabellennachbarn KSV Seeheim hatten unsere Ringer am Ende die Nase vorn. Der KSV gewann gegen den Gastgeber und Tabellendritten knapp mit zwei Punkten Unterschied (14:16). Sechs der zehn Kämpfe gingen dabei an KSV-Ringer. Ausschlaggebend waren hier die Duelle im Halbschwergewicht zwischen Stefan Löber und Sandro Görisch sowie in der 80 kg Klasse zwischen Benjamin Metz und Christian Götz, die jeweils unsere Routiniers mit großem Kampfgeist knapp für den KSV entscheiden konnten. Diese beiden Resultate waren letztendlich das Zünglein an der Waage, weshalb es zum Sieg im ersten Rückrundenkampf reichte.

Ergebnisse im Detail

KSV Seeheim – KSV Waldaschaff   14:16

57 kg GR Philipp Braun Kai Oliver Görisch 0:4 ÜG
61 kg FR Marc Jung Morris Rausch 4:0 TÜ (15:0)
66 kg GR Tim Selinger Marcel Schleicher 0:2 PS (3:9)
71 kg FR Luca Husar Lukas Brehm 0:4 SS (4:14)
75 kg GR Andreas Eichheimer Mateusz M. Kasprzak 2:0 PS (11:4)
75 kg FR Martin Daum Jakob Eich 4:0 TÜ (17:1)
80 kg GR Christian Götz Benjamin Metz 0:1 PS (3:5)
86 kg FR Florian Fischer Daniel Haun 4:0 TÜ (16:1)
98 kg GR Sandro Görisch Stefan Löber 0:1 PS (2:2)
130 kg FR Leon Kinzel Adrian Zander 0:4 TÜ (2:18)

Ausblick

Am kommenden Samstag kämpft unsere Erste gegen den Tabellenführer KSV Rimbach. Die Begegnung in Waldaschaff endete 15:18 für die Staffel aus Rimbach. Kampfbeginn ist um 20 Uhr in Rimbach. Nachfolgend die weiteren anstehenden Kämpfe:

31. Oktober – Heimkampf am Feiertag (Dienstag):

KSV Waldaschaff – ASV Griesheim (Kampfbeginn 15 Uhr)
KSV Waldaschaff J – AV Alzenau J (Kampfbeginn 14 Uhr)
KSV Waldaschaff II – AV Alzenau (Kampfbeginn 13 Uhr)

4. November – Auswärtskampf (Samstag):

RV Haibach – KSV Waldaschaff (Kampfbeginn 20 Uhr)
RWG Mömbris/Königshofen II – KSV Waldaschaff II (Kampfbeginn 20 Uhr)
ASV Griesheim J – KSV Waldaschaff J (Kampfbeginn 19 Uhr)